12 von 12 im Februar 2019

"Grenzenlos fit - Mauern einreißen auf sportliche Art" so lautet seit Neustem mein Sportprogramm am Dienstagvormittag! Internationale Frauen jeden Alters treffen sich hier um sich gemeinsam zu bewegen und Spaß zu haben. Falls Du auch Lust dazu hast, komm gerne vorbei!! Wir suchen immer Verstärkung und Doro leitet den Kurs einsame Spitze!! ***Dankeschön, liebe Doro!***

 

Unser lieber Freund Stefan feiert seinen 50sten-Geburtstag und wie so oft, hat das Geburtstagskind keine konkreten Wünsche. Mal schauen, was mir für ihn einfällt. Wenn Du eine originelle Idee für mich hast, nur her damit!

 

Ja, und bei René, meinem Star-Friseur war ich heute auch. Jede Menge Haare habe ich dort gelassen. Es war recht witzig dort, denn in seiner über 25-jährigen Karriere hat er heute das erste Mal einer Kundin - also um genau zu sein, MIR - die Haare mit Lava-Erde gewaschen. Ich war nämlich für meinen Termin bestens gerüstet und hatte alles dabei! Ein schöner "Bob" ist es geworden, wobei sie hinten kürzer und vorne länger geblieben sind - also kein "VoKuHiLa" (vorne kurz hinten lang), sonder eher einen VoLaHiKu (vorne lang hinten kurz) *lach*. Ich habe einen "einfach" zu frisierenden Haarschnitt gesucht, am besten ohne Kamm und Bürste und erst recht ohne Stylingprodukte und René hat gezaubert!! ***Danke, René! Jetzt seh ich wieder chic aus!*** Wenn Du René auch mal besuchen möchtest, findest Du ihn unter www.hairstylist-ritter.de. Er ist einer der drei Friseur-Weltmeister-Geschwister in Mannheim! Wir kennen uns alle schon seit Kindheitstagen und alle drei sind einfach super! Mit Nicole war ich sogar viele, viele Jahre in einer Klasse. Ich kanns sie Dir nur wärmstens empfehlen!

Mein neues Osterprojekt hat mit diesen am Flussufer gesammelten Kieselsteinen zu tun. Was es genau geworden ist, findest Du (bald) in der Rubrik Deko! Schau einfach öfters mal vorbei! *zwinker*

 

Fotos habe ich heute natürlich auch schon ganz viele gemacht. Vor allem mit diesem Kamera-Schätzchen hier, doch auch mit dem Handy werden sie sehr schön!

 

Und diesen Drachen habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit mit meinen Kids gebastelt, als Fotokarton-Fenserbilder groß im Rennen waren und wir damit verschiedene Kisten, Schachteln und Verpackungen verschönert haben. Heute bewahre ich darin meine "Tanzbeschreibungen" auf und daher ist er mir mal wieder in die Hände gefallen.

Diese zwei Bücher habe ich von meiner Ärztin zum Lesen empfohlen bekommen. Und bei dem, was der Herr im ersten Buch über Fibromyalgie schreibt, hätte ich glatt glauben können, er hätte ein persönliches Interview mit mir geführt. Ich habe mich an ganz, ganz vielen Stellen wiedergefunden. Mit dem zweiten Buch über den Schmerz steh ich noch am Anfang, doch das erste Kapitel habe ich schon mal gelesen und es liest sich sehr gut und ist sehr verständlich geschrieben - also auch für Laien bestens geeignet.

 

Die WII hat mir mein Lieblingsmensch an unseren TV angeschlossen und somit kann ich an "kursfreien" Tagen, zu Hause, auch ein bisschen Sport machen. Bewegung tut mir echt gut, auch wenn ich hinterher jedes Mal absolut platt bin und eine Pause brauche. Und manchmal muss ich mich regelrecht dazu zwingen, doch hinterher freue ich mich immer darüber, dass ich es geschafft habe!!

 

Und da ich gute Vorsätze nicht zum Jahresanfang, sondern rund um meinen Geburtstag festlege - ich hab nämlich schon bald wieder "Ehrentag", meinen 43sten -, entscheide ich mich jetzt dafür, mit dem Schwimmen wieder anzufangen. Ich hab ja alles da, was ich dafür brauche und wenn ich bei Linedance, Zumba und Gymnastik meinen "inneren Schweinehund" überlisten und überwinden konnte, sollte es doch auch mit dem Schwimmen klappen im neuen Lebensjahr! Ich sag Dir, wenn das so weiter geht, werde ich noch fit wie ein Turnschuh! *lach*

Ein weiterer guter Vorsatz ist mit meinem Lieblingsmensch wandern zu gehen und als kleiner Ansporn habe ich für uns diese Unterlagen bestellt. Zum einen eine Teilnehmerkarte und zum anderen ein Wertungsheft (Kilometerwertung) für das internationale Volkssportabzeichen und natürlich auch das "Veranstaltungsheft" mit den ganzen Terminen und Veranstaltungsorten.

 

Auch mit dem Linedance geht es weiter. Ich habe mich entschlossen, nach Fasching, wieder Linedance beim Turnverein Sonderbach anzubieten und bin gerade dabei, meine ganzen Tanzbeschreibungen auf Vordermann zu bringen. Bei vielen schönen neuen und alten Tänzen werden wir dann Mittwochsabends das Tanzbein schwingen. Ich freu mich auf Dich!

 

Und diese Karte hier musste ich Dir einfach zeigen. Die hat mein Lieblingsmensch zu seinem Geburtstag geschenkt bekommen. Ist die nicht witzig?! Ich musste so lachen...

12 von 12 im Januar 2019

Heute habe ich den Tag mit einem leckeren Käffchen aus unserer "neuen" - "alten" Kaffeemaschine begonnen. Vor Ewigkeiten war sie uns, dann haben wir sie unserer Tochter gegeben und jetzt ist sie wieder bei uns. ***Juhuu*** Hab diesen leckeren, frisch gemahlenen und aufgebrühten Kaffee nämlich sehr vermisst.

Danach ging es weiter mit Weihnachts-Deko weg räumen. Alles was mit Weihnachten zu tun hat, wurde in Kisten gepackt und alles was mit Winter zu tun hat, durfte noch bleiben. Ein paar Kisten sind da schon zusammen gekommen..

Als weitere Aufräumaktion stand auf meiner To-Do-Liste: Hannah's Sachen einlagern. Das tat schon noch weh, doch es musste jetzt sein. Ich vermisse immernoch jeden Tag.

Danach ging es ans Kochen. Heute gab es eine fruchtige Paprikasuppe. Ich liebe diese Art von Suppen bei diesem Wetter.

Und meine selbst eingelegten grünen "Essig-Tomaten" sind nun auch fertig. Das waren die letzten Tomaten von diesem Sommer/Herbst die einfach nicht mehr groß und rot werden wollten, weil es schon zu kalt war. Eine nette und leckere Alternative, wie ich finde. Und meinem Lieblingsmensch schmecken sie auch.

Mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass unser Holzhaufen immer weniger wird. Oh je, da müssen wir unbedingt nachrüsten bevor es alle ist. Ich will ja nicht frieren und unser Kamin brummt nun mal jeden Tag mehrere Stunden und vertilgt so einiges an Holz.

Danach ging es "kreativ" weiter. Zum einen habe ich meine neue Errungenschaft ausgepackt und mir genauer angeschaut, danach meine Schnittmuster sortiert und an meinem neuen Häkelprojekt weitergemacht. Es ist mein erstes Häkelprojekt überhaupt und es sollen Topflappen werden. Ich war vergangenen Dienstag bei einem Kreativtreff und dort wurde mir gezeigt, wie man häkelt. ***Vielen Dank an die Damen vor Ort****Ein bisschen verzweifle ich jedoch daran. Nach jeder Zeile habe ich entweder zu viele oder zu wenige Maschen drauf - trotz zählen. Wie oft ich dieses kleine Stück schon aufgemacht habe... ***seufz*** Doch ich gebe nicht auf!! Ich will diese Topflappen, koste es was es wolle!! ***lach***

Am Nachmittag bin ich dann zu Claudia zu einem kleinen Stampin' Up! Workshop gefahren und musst gleich mal tanken. Vor Ort waren wir dann alle ein wenig kreativ, da fallen schon mal Späne - besser gesagt Schnipsel. Und die tollen entstandenen Projekte zeige ich Dir nach und nach nochmal ganz genau in meiner Kreativ-Galerie. Wird bestimmt nicht der letzte Workshop sein, denn ich bei Claudia besuche. Es hat echt Spaß gemacht! ***Danke liebe Claudia*** Und ich hab sogar ein kleines Tombola-Geschenk bekommen! ***freu***

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) Copyright 2015-2019 Susana Stier | www.susana-stier.de | smile(at)susana-stier.de | +49 176 70045511 Impressum & Datenschutz

Anrufen

E-Mail