Tipps & Tricks

Immer schöne Schnitte

Beim Kreieren gehören Stanzen zum Grundzubehör. Denn damit lassen sich im Nu Akzente ausschneiden. Außerdem sind sie leicht zu verwenden, praktisch zu transportieren und oft auf mehrere Stempelsets abgestimmt.

 

Stampin' Up! hat eine breite Vielfalt an Stanzen im Sortiment: von einfachen Grundformen bis hin zu komplexeren Elementstanzen. Mit Qualitätskontrollen stellen sie sicher, dass die Stanzen die Standards erfüllen, die ich, als Demonstratorin, und Du, als Kunde, von Stampin' Up! kennen und erwarten. Und wenn Du sie pfleglich behandelst, wirst Du auch lange Freude daran haben. Mit diesen bewerten tipps bleiben Deine Stanzen schön schnittig.

 

Nur dünne Lagen: Stanzen sind zum Ausschneiden von Papier oder Standard-Farbkarton gedacht. Wird die Stanze mit Gewalt durch stark strukturierte oder dickere Materialien als den Stampin' Up! Farbkarton gedrückt, könnte sie dadurch beschädigt werden.


Kein Glitzer: Durch raue Materialien wie Glitzerpapier werden die Schnittkanten stumpf.


Liegend stanzen: Stelle die Stanze auf eine gerade Fläche, mit der Oberseite nach oben oder unten zeigend, und drücke sie mit gleichmäßigem Druck nach unten. Wird die Stanze beim Betätigen in der Hand gehalten, übst Du dabei vielleicht auf einige Bereiche mehr Druck aus als auf andere.


Schonender Umgang: Transportiere Deine Stanzen behutsam. Wenn sie gegeneinanderstoßen, könnte die Verrieglung dadurch kaputtgehen.


Mit Sorgfalt aufbewahren: Halte Deine Stanzen sauber und trocken. Wische Papierschnipsel weg und schütze sie auch vor Staub, der den Schneidemechanismus verstopfen kann.

 

 

Tritt mal ein Problem auf, lässt es sich oft mit einem Kniff beheben.

 

Stumpfe Kanten schärfen: Wenn eine Stanze nicht mehr ganz durch das Material schneidet oder das Papier franst, sind die Schnittkanten vielleicht stumpf geworden. Stanze zum Schärfen einige Male durch Alufolie und danach durch Wachspapier. So wird die Stanze geschmiert und arbeitet wieder geschmeidiger.


Frost gegen Blockierungen: Klemmt die Stanze oder steckt etwas darin fest, stelle sie doch mal eine Weile in den Gefrierschrank. Durch die Kälte zieht sich das Metall zusammen, sodass sich das eingeklemmte Material hoffentlich löst.

 

Mit ausgestanzten Akzenten lassen sich Projekte toll verschönern. Und mit etwas Sorgfalt halten die Stanzen von Stampin' Up! sehr lange!!

Feuerwerk der Farben

Staunende "Oohs" und "Aahs" sind Dir gewiss, wenn Du ein Projekt mit den Brusho Crystal Colour kreierst. Treffen die hochpigmentierten Kristalle auf Wasser, verwandeln sie sich in eine wahre Farbexplosion. Brusho lässt sich wie Tinte zum Aquarellieren einsetzen. Man kann es über befeuchtete Bereiche streuen oder direkt aufs Papier geben und dann bespritzen.

 

 

Hier ein paar Tipps damit alles gelingt:

 

Wie jede Pigmenttinte kann Brusho dauerhafte Flecken hinterlassen. Mit dem karierten Papier von Stampin' Up! als Unterlage bleibt die Arbeitsfläche sauber.


Bohre zum Streuen ein Loch in den Deckel des Brusho-Behälters, so kannst du ihn wie eine Art Salzstreuer verwenden. Mit einer Pinnwandnadel kannst Du den Behälter leicht wieder verschließen.


Verwende Aquarellpapier oder Farbkarton in Seidenglanz und halte etwas Schmierpapier bereit, damit zu experimentieren kannst.


Plane Zeit zum Trocknen oder beschleunige den Vorgang mit dem Erhitzungsgerät.

Mit Brusho kannst Du tolle Aquarelleffekte erzielen. Enthalten sind jeweils 5 Behälter in Grundfarben, die sich nach Belieben mischen lassen. Und Du brauchst nur wenig Pulver, sodass es lange reicht.

 

 

Also:

 

Schritt 1: Mit einem Aqua Painter Wasser auf Farbkarton auftragen.


Schritt 2: Etwas Brusho auf die feuchten Bereiche streuen.


Schritt 3: Die Farbe mit dem Aqua Painter vermalen.

 

 

Tipps:

 

Einen transparenten Block mit Brusho besprenkeln, Wasser dazugeben, damit vermischen und mit dem Aqua Painter auftragen


Brusho in verschiedenen Farben auf befeuchtetes Papier schütten und mit einem Aqua Painter Farbverläufe gestalten.

 

 

Tolles Zubehör:

 

Aquarellpapier   -   Aqua Painter   -   Stampin' Spritzer   -   Schwämme

Farbkarton - Der Beste für jedes Bastelherz

Der Stampin' Up! Farbkarton ist spitze!

 

Es gibt ihn in A4 oder 12"x12" (30,5x30,5cm). Das heißt, es gibt das richtige Format für jeden Bedarf, ob für Scrapbooking, für Verpackungen oder für Karten in beliebigen Formen und Größen.


Stampin' Up! bietet exklusive Farben und jedes Stück Farbkarton ist komplett durchgefärbt. Das heißt, man erhält damit einen rundum hochwertigen Look, ohne weiße Ränder.


Durch die glatte Oberfläche lässt sich leichter ein sauberes Stempelmotiv erzielen.


Der Farbkarton ist säure- und ligninfrei, man kann ihn auch ganz beruhigt zum Gestalten mit Fotos verwenden.


Er ist stabil Genur für Grußkarten, jedoch nicht zu stark, um mehrere Lagen übereinander legen zu können. Man kann also den gleichen Karton für eine einfache, einmalige Karte oder für mehrtägige Kreationen verwenden.

 

Fakt ist: Der Farbkarton von Stampin' Up! ist eine Klasse für sich!!

 

 

Fragst Du Dich manchmal, welches Papier sich für ein bestimmtes Projekt am besten eignet? Hier eine kleine Übersicht zur Orientierung:

 

Leichtes Designerpapier (100-110g/m2) für Umschläge, feine Papierlagen, Akzente


Designerpapier (145-160g/m2) für Papierlagen und Akzente


Farbkarton (200-240g/Öm2) für Grundkarten, Papierlagen und Akzente, Schachteln und andere Verpackungen


Extrastarker Farbkarton (250-280g/m2) für Grundkarten, Schachteln und andere Verpackungen

Verloren in der neuen Farbwelt?

So fängst Du am besten an...

 

Ich weiß, Du hättest gern all die neuen Farben - und zwar sofort - genauso wie ich... Aber bis Du und ich in der zauberhaften Welt des perfekt ausgestatteten Bastelzimmers ankommen, sind diese ersten Schritte ganz hilfreich.

 

Hier einige Tipps zum Aufbau Deiner Farbensammlung:

 

Mit einem schwarzen Stempelkissen beginnen. Es ist neutral und kann für alles Mögliche verwendet werden.


Ein Farbkartonset aussuchen. Kaufe Dir dazu weitere farblich abgestimmte Produkte - wie Stempelkissen, Accessoires, Designerpapier, etc.


Versamark nutzen. Damit lassen sich durch den Ton in Ton Wasserzeichen-Effekt im Nu verschiedene Farbnuancen zaubern.


Eine Produktreihe auswählen. Bleibe beim Farbschema der Reihe und kaufe abgestimmte Tinten- oder Papierprodukte.


Aquarellstifte für den Anfang. Wenn Du noch nicht bereit bist, in Marker zu investieren, erhältst Du mit diesen Stiften ein Farbspektrum, das zu all Deinen Projekten passt.

 

 

Also keine Sorge, wenn du nicht sofort alles haben kannst! Und wenn Du Hilfe brauchst bei Deiner Auswahl, melde Dich gerne bei mir!

Kleine Kleberkunde

Einheitsgrößen sind eine gute Idee bei elastischen Gürteln. Doch bei Klebemitteln gibt es keine Univerallösung nach dem Motto: Eins für alles. Eben aus diesem Grund bietet Stampin' up! ganze neun verschiedene Klebemittel an. Jedes davon hat spezielle Vorzüge - und schließlich haben alle Bastelfans ihre Lieblingskleber.

 

Das sind die von Stampin' Up!:

 

Präzisionskleber: Flüssigkleber mit einer Nadel in der Kappe, damit die Spitze verstopfungfsfrei bleibt und der feine Kleber herausfließen kann. Bietet einen starken Halt und ist ideal für winzig kleine Akzente.

 

Schaumstoffklebestreifen: 22,9cm lange Streifen aus doppelseitig selbstklebendem Schaumstoff. Perfekt geeignet für Schüttelkarten oder Werke mit Schiebe- bzw. Drehfunktion. Einfach auf die benötigte Länge zuschneidbar.

 

Miniklebepunkte: Einzelne Klebepunkte. Klebepunkte mit starker Haftwirkung für kleine Elemente.

 

Mehrzweck-Klebeblätter: Praktische Blätter mit Klebeflächen. Einfach ein Element wie ein Stanzmotiv aufs Klebeblatt drücken, abziehen und aufkleben.

 

Mehrzweck-Flüssigkleber: Flüssiger Kleber in einer Flasche mit einer feinen und einer breiten Öffnung. Zum Befestigen von Farbkarton, großen und kleinen Zierelementen sowie Glitzer.

 

SNAIL-Klebemittel: Doppelseitiges Klebeband im handlichen Spender. Leichtes und praktisches Klebemittel, das sich überall hin mitnehmen lässt.

 

Stampin' Dimensionals und Mini Stampin' Dimensionals: Doppelseitig selbstklebende Schaumstoffpads. Sorgen sofort für eine plastische Wirkung. Für kleinere Teile sind die Mini Stampin' Dimensionals ideal.

 

Abreiße-Klebeband: Doppelseitiges Klebeband zum Abreißen. Kein Messen oder Zuschneiden - einfach aufs Projekt kleben und abreißen.

 

Alle Klebemittel durchlaufen die strengen Qualitätskontrollen von Stampin' Up! Allerdings hängt die Klebewirkung auch von Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit ab.

Nicht ohne meine BigShot

Sicher, man könnte auch ohne eine Stanz- und Prägemaschine basteln. Doch warum sollte man dies tun?

 

Stanz- und Prägemaschinen übernehmen das Ausschneiden und Prägen für Dich und machen kreatives Gestalten somit einfacher und effizienter. Und bei der Fülle an Formendesigns kannst Du unendlich viele tolle Projekte kreieren.

 

Die BigShot ist nicht die einzige Stanz- und Prägemaschine auf dem Markt. Doch für Stampin' Up! hat sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und deshalb wird sie auch angeboten. Hier ihre Vorzüge im Überblick:

 

Sie ist erschwinglich. Die BisShot ist stabil, langlebig und funktioniert wie eine Eins. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Stanz- und Prägemaschinen ist sie nicht so teuer. Sie tut, was sie soll - und das zum halben Preis.


Sie ist tragbar. Sie hat eine Handkurbel, sodass ihr Platz nicht in der Nähe einer Steckdose sein muss - einfach auf einer ebenen Fläche aufstellen und losstanzen! Außerdem ist sie leicht und kann somit problemlos mitgenommen werden.


Sie ist vielseitig. Ws kann man mit BigShot Formen nicht alles machen? Manche stanzen, andere prägen. Mit einigen lassen sich tolle 3-D-Projekte wie Schachteln, Töten und Blüten gestalten. Und es gibt Formen, mit denen man so filigrane Designs ausstanzen kann, wie man sie niemals von Hand ausscheiden wollen würde. Als Bonur gibt es zu den meisten Formen noch ein passendes Stempelset. Die Auswahl ist riesig: Blätter doch einfach durch den Katalog und entdecke alle aktuell erhältlichen Designs.

 

 

Tipps:

 

Sollte man bei Framelits und Thinlits die Präzisionsplatte verwenden? Das kommt darauf an, wie filigran die Stanford ist. Mit der Präzisionsplatte erzielst Du die besten Ergebnisse mit detailreichen Stammformen. Du brauchst sie jedoch nicht bei Framelits und weniger filigranen Thinlits. Außerdem bestehen Framelits und weniger detailreiche Thinlits Formen aufgrund ihres offenen Designs aus weniger Metall und könnten sich bei Nutzung mit der Präzisionsplatte verziehen oder verbiegen.


Was ist der Unterschied zwischen Framelits und Thinlits? Framelits Formen haben in der Mitte eine Aussparung, sodass man sie beliebig auf Stempelmotiven platzieren kann - wie einen Rahmen. Thinlits sind komplexer und vielgestaltiger. Denke dabei an filigrane Designs, Wörter mit verbundenen Buchstaben und Stammformen für 3-D-Projekte. In einigen Stanzformensets von Stampin' Up! sind sowohl Thinlits als auch Framelits enthalten.

 

 

Gerne berate ich Dich ausführlich zu der BigShot oder Du kommst vorbei und probierst sie gleich selbst aus!

Keinen Schimmer? Damit schon!

Im Winter holt Mutter Natur ihren Pinsel hervor und verleiht Hügeln und Bäumen einen frostig funkelnden Anstrich. Das kannst Du auch! Verziere Deine Papierprojekte mit Glanzfarbe, die in vier blendend schönen Varianten erhältlich ist: Schimmerkupfer, Champagnernebel, Frostweiß und Vegas-Gold.

 

 

Hier ein paar allgemeine Informationen zur Verwendung:

 

Den Behälter vor jedem Gebrauch schütteln.
Die Farbe nach dem Auftragen auf einen Stempel schnellstmöglich mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel abwaschen. Danach zur Pflege Stampin' Nebel Stempelreiniger verwenden.
Glanzfarbe eignet sich auch zum Gestalten mit Aqua Paintern (danach immer auswaschen) - jedoch nicht mit Mischstiften.
Enthalten sind jeweils 15ml der ungiftigen, säurefreien Farbe.

 

 

Probiere für den Anfang diese Techniken aus:

 

Behälter schütteln und dann mit einem Schwätzchen Farbe aus der Verschlusskappe aufnehmen und auf einen Stempel auftragen.
Für einen Schimmermix zum Aufsprühen ein paar Tropfen Glanzfarbe in einen Stampin' Spritzer geben und dann Wasser oder Reinigungsalkohol hinzufügen.
Poröse Oberflächen wie Holzakzente, Farbkarton, Aquarellpapier usw. mit Glanzfarbe bestreichen.
Auf Textilien bleibt die Farbe dauerhaft, wenn sie mit Heißluft fixiert wird; der Stoff behält dabei seine ursprüngliche Textur.
Gegen einen eingefärbten Aqua Painter klopfen und dadurch funkelnde Akzente auf Projekte schütteln (und nach Gebrauch auswaschen).
Mehrere Glanzfarbtöne ineinander verlaufen lassen und so tolle Effekte gestalten.

So leicht erhalten Deine Projekte einen schönen Schimmer! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ein Wink des Himmels

Unter Bastlern gibt es einen alten Witz darüber, dass Glitzer wie eine chronische Krankheit ist - man wird ihn einfach nicht los. Doch das wird jetzt anders. Mit dem Wink of Stella Glitzer-Pinselstift kannst du jedes beliebige Projekt zum Funkeln bringen - und bürstest nicht 12 Wochen später immer noch glatter aus Deinem Haar!

 

Der Wink of Stella Glitzer-Pinselstift verfügt über eine feine Nylonpinselspitze zum einfachen, präzisen Auftragen, mit der Du so gut wie alle Designs - ganz gleich wie filigran - glitzern lassen kannst. Außerdem lassen sich dank der einzigartigen Nylonspitze ebenso leicht dicke wie auch dünne Glitzerlinien gestalten. Soll es ein dezenter Schimmer oder die volle Ladung Glanz sein? Mit diesem Glitzer-Pinselstift setzt Du all Deine Glitzernden ganz praktisch und sauber um.

 

Noch mehr Gründe für den Wink of Stella Glitzer-Pinselstift gefällig? Wie wäre es damit, dass seine Pigmenttinte auf Wasserbasis fotosicher, säure- und xylenfrei ist - so kannst Du ihn nicht nur auf Karten und Geschenken, sondern auch bei all Deinen Projekten zum Festhalten von Erinnerungen einsetzen. Damit wirst Du glänzen!

Wenn Du jemand bist, der auf Details achtet und gern welche gestaltet, wird Dich der dezente Glitzereffekt begeistern, der sich mit diesem Stift gestalten lässt.

Folge dem "Wink" des Himmels: Ganz gleich, für welchen Anlass Du ein Projekt glitzern lassen möchtest - der Wink of Stella Glitzer-Pinselstift ist perfekt dafür.

Saubere Sache

Das Stampin' Scrub Säuberungskissen ist das Arbeitstier unter den Stempel-Reinigungsartikeln. Jahrelang hat es hervorragende Dienste geleistet und Tinte selbst aus den detailreichsten Stempeln entfernt. Warum bietet Stampin' Up! also nun ein weiteres Reinigungsprodukt an?

 

Die Antwort ist einfach: für mehr Auswahl. Stampin' Scrub reinigt wunderbar, aber manchmal wünscht man sich vielleicht etwas Kompakteres und Transportables, für das keine spezielle Reinigungslösung erforderlich ist. Deshalb gibt es jetzt bei Stampin' Up! eine weitere Option - den Reinigungsprofi.

 

Das praktische Leichtgewicht ist eine perfekte Wahl für alle, die unterwegs kreativ werden möchten, denn... eine besondere Reinigungslösung ist nicht nötig - nur Wasser; anders als Feuchttücher hinterlässt er auch keine Fusseln; mit einer Größe von 12,7cm x 17,8cm passt er prima in eine Stempelbox; im Gegensatz zu anderen Stempelsäuberungstüchern ist der Reinigungsprofi dick genug, um Tinte selbst aus detailreichen Motiven und schmalen Vertiefungen zu entfernen.

 

Der Reinigungsprofi lässt sich kinderleicht verwenden: Einfach mit Wasser befeuchten und mit den Stempeln darüberbreiten. Wird das Tuch trocken, drehst Du es um oder bespritzt es erneut mit etwas Wasser. Ist der Reinigungsprofi getrocknet, schrumpft er zusammen und wird hart. Doch beim nächsten Projekt genügt ein wenig Wasser und schon ist er wieder einsatzbereit! Spüle das Reinigungstuch beim Kreieren ab und zu aus, um überschüssige Tinte zu entfernen. Bei Verwendung von Pigment-Tinte oder wenn Du in einem Rutsch viel stempelst, musst Du es gegebenenfalls öfter ausspülen.

 

***Stempel zu säubern war noch nie so einfach!!***

 

Und jetzt noch die zwei wichtigsten Punkte:

 

1. Sehen meine Stempel mit dem Reinigungsprofi wieder wie neu aus?

Nein. Stempel sehen nur unberührt aus, wenn Du sie nie benutzt. Tinte verfärbt die Stempel - ganz gleich, wie gründlich Du sie reinigst. Halte sie daher sauber, aber erwarte keinen Schutz vor Verfärbungen. Wenn Du Deine Stempel gut reinigst, bleiben keine Tintenreste zurück, die eine andere Farbe verschmutzen oder Deine Projekte ruinieren könnten.

 

2. Keine Sorge!

Stempelsäuberungstücher ziehen die Tinte vom Stempel ab und halten sie fest. Daher sieht der Reinigungsprofi mit der Zeit aus, als wäre er schmutzig. Dabei ist er aber immer noch vollkommen gebrauchstüchtig: Die auf dem Tuch sichtbaren Flecken färben nicht auf andere Stempel ab. Die schmuddelige Optik ist also kein Grund zur Sorge - sondern zeigt nur, dass es funktioniert!

Ich mag den Reinigungsprofi sehr gerne und er hat auch einen festen Platz auf meinen Schreib-/Basteltisch. Probiere es doch auch mal aus!

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) Copyright 2015-2018 Susana Stier | www.susana-stier.de | smile(at)susana-stier.de | +49 176 70045511 Impressum & Datenschutz

Anrufen

E-Mail